Auszeichnungen

1976 Korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
1983Ehrenmitglied der Akademie der Schönen Künste der DDR
1984Auszeichnung mit dem Leninpreis
1985Ehrenmitglied des "International Music Council"
1989Mitglied der Akademie der Künste in Berlin
1992Russischer Staatspreis
1993Dmitri-Schostakowitsch-Preis

Crystal Awards, World Economic Forum, Davos
1997Ehrenprofessur am Moskauer Konservatorium
2001Nominierung für die "Grammy Awards" für die beste zeitgenössische Komposition ("Concerto Cantabile")
2002"Composer of the Year" des Pittsburgh Symphony Orchestra

Auszeichnung mit dem Orden „Für Verdienste für das Vaterland" (einer der höchsten Auszeichnungen des russischen Staates)
2005Ehrenprofessur am St. Petersburger Konservatorium
2007Auszeichnung mit dem Orden "Für Verdienste um das Vaterland" der 2. Klasse
2008Ehrenprofessur am Zentralen Konservatorium Peking

Auszeichnung mit dem ECHO KLASSIK 2008 für die Choroper „Die Bojarin Morosowa“ in der Kategorie „Operneinspielung des Jahres – 20./21. Jahrhundert“ (CD: WERGO/ SCHOTT MUSIC & MEDIA GmbH)
2009Auszeichnung mit dem Russischen Nationalen Theaterpreis „Goldene Maske“ in der Kategorie „Beste kompositorische Arbeit für Musiktheater“ für die Oper „Der verzauberte Pilger“
2010Nominierung für den „Grammy 2011“ in der Kategorie „Beste zeitgenössische klassische Komposition“ für die Oper „Der verzauberte Pilger“
2012Preis der Stadt Moskau im Bereich der Literatur und Kunst für das Jahr 2012 für die russische Choroper „Die Bojarin Morosowa“

Auszeichnung mit dem Orden „Für Verdienste um das Vaterland“ der 4. Klasse
2013Ausgezeichnet mit dem Preis "Baltischer Stern"
2015Ausgezeichnet mit dem Preis "Baum des Lebens"
2015Wladimir Putin verlieh Rodion Shchedrin den Orden der Ehre