Gala Konzert Ave Maya im Bolschoi Theater

Am 20. und 21. November im Bolschoi Theater in Moskau finden 2 Konzerte unter dem Namen "Ave Maya", die ihrem 90. Jubilee gewidmet sind. Im Programm des Abends werden viele Balletteszenen und Solostücke der großen Maya Plisetskaya gezeigt.

Zum ersten Mal trat Maija Plissezkaija 1942 mit dem Stück „Das Sterbende Schwan“ in Sverdlovsk während der Evakuierung auf die Bühne.

1943 nachdem sie die Moskauer Choreographie- Schule beendet hat, wurde sie mit 18 unmittelbar in die Balletttruppe des Bolschoi Theaters in Moskau aufgenommen. Nach dem Abtritt von Galina Ulanova 1960 wurde Maija Plissezkaija zur Prima Ballerina des Bolschoi. Die bekanntesten Rollen von ihr wurden: Odette – Odilie in „Schwanensee“, Aurora in „Dornröschen“, Raymonda im gleichnamigen Ballett von Glasunov, die Herrin des Kupferberges in „Die Steinerne Blume“ von Prokofiev und Carmen in der „Carmen Suite“, die 1967 vom kubanischen Choreographen Alberto Alonso inszeniert wurde.

1967 hat sie die Rolle von Betsy von Tversk im Fernsehfilm „Anna Karenina“ des Regisseurs Alexander Zarkhi gespielt. 1972 hat sie das Ballett Anna Karenina nach der Musik von Rodion Shchedrin inszeniert.

Darüber hinaus hat Maya Plisetskaya die Choreographien zu den Balletten „Die Möwe“ und „Die Dame mit dem Hündchen“ erstellt, in denen sie sie auch die Hauptrollen tanzte.

Außerhalb vom Bolschoi hat Maija Plissezkaija viel mit den berühmten Choreographen Roland Petit und Maurice Béjart getanzt. Einige Ballette wurden extra für Maija Plissezkaija choreographiert.

In den 1980er Jahren hat Maija Plissezkaija als künstlerische Leiterin des „Römischen Ballett und Opern Theaters“ und des „Nationalen Balletts“ von Spanien. 1984 hat sie die berühmte Aufführung des Balletts „Raymonda“ in den römischen Caracalla Thermen aufgeführt.

Seit 1991 wohnte Maya Plissezkaija mit Ihrem Mann Rodion Shchedrin in München und Moskau.

Die große Ballerina hat die Bühne erst mit 65 verlassen, allerdings noch lange Zeit an Konzerten teilgenommen und mehrere Meisterklassen gegeben. An ihrem 70. Geburtstag hat Maya Plisetskaya das für sie von Maurice Béjart choreographierte Stück „Ave Maya“ getanzt.